Regeneration und Gesunderhaltung durch

PäPKi® für Erwachsene

mit begleitender bedarfsorientierter 

Ernährungsberatung nach H. Tönnies

 

Beobachten Sie an sich selbst, dass einiges nicht mehr so leicht ist wie früher?

 

Eigentlich fühlen Sie sich noch jung, wenn da nicht diese Einschränkungen wären....

 

Mit dem Älterwerden treten nach und nach Bewegungseinschränkungen und Beschwerden auf,

die den Alltag zunehmend beeinträchtigen können.

Hierzu gehören u.a.:

 

- Wechseljahresbeschwerden, Schlafstörungen oder

  physische und psychische Erschöpfungszustände

  mit eingeschränkter Leistungsfähigkeit

 

- Migräne, Verspannungskopfschmerz oder Schwindel

 

- Kiefer- und Gesichtsschmerzen (CMD)

 

- Arthrose, Gicht oder Osteoporose

 

- Karpaltunnel-Syndrom, Schulter-Arm-Syndrom,

  Rückenleiden oder Fußbeschwerden

 

Häufig sind Körperregionen betroffen, die überbeansprucht werden.

 

Aber auch jüngere Menschen leiden oft schon unter Stress, der weitreichende Folgen haben kann.

 

Ein sehr fordernder Alltag, zu geringe Erholungsphasen und reduzierte Bewegungsvielfalt führen schließlich zu Erschöpfungszuständen oder Schmerzen. 

 

Zur Bewältigung eines eingeschränkten Gesundheitszustandes finden folgende Methoden in dieser Therapie Anwendung:

 

-  Umfangreiche Anamnese

 

-  Antlitzdiagnostik und Ernährungsberatung nach dem Konzept

   von Heinrich Tönnies mit dem Ziel, eine am eigenen Bedarf

   orientierte Ernährungsweise zu praktizieren.

 

-  Neurofunktionelles Aufrichtungstraining nach PäPKi® 

   zum Trainieren individueller einfacher Bewegungsübungen

   im häuslichen Umfeld, die gut in den Alltag zu integrieren sind.

 

Das Konzept der bedarfsorientierten Ernährung hilft dabei, den individuellen Ernährungsbedarf zu erkennen, um den Körper mit Nährstoffen zu versorgen, die er zur "Wartung" bzw. Regeneration und Gesunderhaltung benötigt.

 

Es werden gezielt Nahrungsmittel zum Reduzieren von psychischen und physischen Erschöpfungszuständen und zur Regeneration und Stärkung und dadurch Verbesserung o. g. Symptome eingesetzt.

 

Das neurofunktionelle Aufrichtungstraining nach PäPKi® besteht aus Bewegungsübungen, die die Inhalte des neuromotorischen Aufrichtungsprozesses nachtrainieren.

 

Aufgrund unvollständig gelernter Haltungsmuster und eingeschränkter Bewegungsabläufe treten Fehlstellungen und Fehlbelastungen der Gelenke auf, die besonders anfällig für Verschleiß sind.

 

Zum Teil resultieren die im Erwachsenenalter auftretenden Störungen schon von Aufrichtungsdefiziten aus früher Kindheit. 

 

Ein Nachtrainieren physiologischer Haltungen und Bewegungsabläufe bringt häufig Linderung.

 

Hierzu erlernen Sie unter Anleitung die für Sie notwendigen Bewegungsübungen, mit denen Sie dann im häuslichen Umfeld täglich trainieren können. Diese kann man z.T. im Sitzen oder Liegen durchführen.

 

Da ich die Zusatzausbildung "PäPKi für Erwachsene" bei

Frau Dr. Bein-Wierzbinski absolviert und das für die Durchführung der Therapie erforderliche Zertifikat erworben habe, möchte ich mein Wissen nutzen, um Ihnen Wege zu mehr Lebensqualität zu zeigen.

 

Bei Interesse informieren Sie sich gern über den genauen Ablauf der Therapie. 

Ich freue mich auf Sie.

 

Diese Therapie ersetzt keine ärztliche Behandlung.

Sie erfolgt nicht auf ärztliche Verordnung und ist keine Kassenleistung.

 

Chrsitiane Schrick 

 

©2018 - paepki.plus | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Logopaedie.plus

x
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und Ihrem Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK